Fortsetzungsübung Ernährungslehre 2016


Auch in diesem Jahr stand bei der Jugendfeuerwehr Wicker das Thema Ernährungslehre auf dem Dienstplan. Im Jahr 2015 wurden bereits mit Hilfe unserer Jugendgruppenleiterin Claudia Hochheimer wichtige Grundmerkmale aufgezeigt, die bei einer ausgewogenen Ernährung eine wichtige Rolle spielen. In diesem Jahr ging es um spezielle Themen, die gerade bei den Jugendlichen nicht allzu beliebt sind: Obst/Gemüse, Gewürze und Getreidesorten.
Am Anfang stand hier eine kleine Einweisung in die Pflanzenkunde. Dort wurde gezeigt wie die einzelnen Obst- und Gemüsepflanzen aussehen und wachsen. Weiterhin wurde den Jugendlichen aufgezeigt in welche Kategorien Obst- und Gemüsesorten unterteilt werden können (z.B. Steinobst, Kernobst oder aber Wurzelgemüse und Blattgemüse).
Vortrag
Im Anschluss daran gab es einen kleinen Fragebogen, wobei man sich die vorab besprochenen Sorten anhand von Bildern herleiten musste. Dann folgte die erste Verkostung einiger Obstsorten die etwas außergewöhnlicher sind. Unter anderem wurden die Drachenfrucht, Physalis, Kumquat, Kaki und vieles mehr probiert. Somit war bereits der erste spannende Übungsabend vorbei.
Obst probieren

Der zweite Übungsabend, nachdem bereits Obst probiert wurde, war ein einziges großes Testen. Zu Beginn wurden Litschis, Maracuja, Sternfrucht sowie die Kaktusfeige probiert. Um die Geschmacksknospen etwas zu regenerieren gab es im Anschluss an die erste Verkostung ein kleines Geruchsquiz. Hierbei mussten die Jugendlichen mit Hilfe des Geruchssinns erraten welches Gewürz sich in Ihrer Hand befindet oder aber für welches Gericht es benutzt wird, ohne es zu sehen. Es gab einfachere Gewürze wie Curry, Pfeffer, Basilikum oder Senf aber auch welche, die man nicht aus jeder Küche kennt. Darunter zählten zum Beispiel Eukalyptus, Piment oder Thymian. Aber auch hier machten die Jugendlichen eine gute Figur in dem sie gemeinsam fast jedes Gewürz bzw. jeden Geruch erkannten.
Geruchstest
Als letzte feste Verkostung gab es verschiedene Getreidesorten sowie Alternativen zu Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Dort gab es unter anderem Ebly, Süßkartoffeln, Pastinaken, Kochbanane und viele mehr.
GetreideProbe
Zur Abrundung der Ernährungslehre 2016 wurden am Ende des zweiten Übungsabends noch ein paar Fruchtsäfte blind verkostet. Hierbei gab es schwarze Johannisbeere, Grapefruit, Tomate, Banane oder auch Kirsche. Natürlich hat nicht alles jedem geschmeckt aber es wurden bereits die ersten Eltern angesprochen, wann sie denn mal zuhause Süßkartoffelpüree oder einen Obstsalat mit Drachenfrucht machen würden.


mu/ch 12/2016

 

by TheTwisters
EDV-Service
2021
Startseite - Impressum upd. 06.12.2016